Was ist Neurographik

Was ist NeuroGraphik (und bringt dir das was)?

Du kennst diese bunten Zeichnungen aus dem Internet und hast dich gefragt, was ist NeuroGraphik eigentlich. Und kann die was? Auch für dich?

NeuroGraphik ist eine Zeichen- und Transformationsmethode. Steigst du nach diesem Satz schon aus? Hört sich das für dich zu ernst und gewichtig an? Ja, mag sein. NeuroGraphik hat auch ein gewaltiges Potential, deine Welt zu verändern. Positiv. Aber sie bringt ebenso Freude, Leichtigkeit, Entspannung und macht sehr viel Spaß. Das ist schon besser, oder? 

Was ist NeuroGraphik? Wie funktioniert sie?

  • Du zeichnest. 

Schüttelst du gedanklich gleich den Kopf? Du zeichnest nicht? Nie. Du hast keinerlei künstlerische Begabung? Das hast du schriftlich, schließlich waren deine Kunstnoten in der Schule nicht berauschend?

Keine Bange!

Wenn du einen Stift halten und damit Linien über ein Blatt Papier ziehen kannst, kannst du auch NeuroGraphik. Nach einer kurzen Einführung und etwas Übung kannst auch du neurographisch zeichnen.

  • Du zeichnest zu einem Thema. 

Nein, damit meine ich nicht, dass ich dir ein Thema vorgebe, z.B. eine Landschaft, einen Baum oder Ähnliches und du dein Bestes gibst, so etwas aufs Papier zu bringen. Stattdessen suchst du dir dein Thema selbst aus. Es ist ein Bereich in deinem Leben, den du gern ändern möchtest. Entweder etwas Negatives auflösen (z.B. eine negative Emotion) oder etwas Positives in dein Leben einladen (ein Projekt mit mehr Energie ausstatten, eine Beziehung verbessern, innere Ordnung herstellen, einen Wunsch realisieren). Es kann sein, dass du trotzdem einen Baum zeichnest, aber das erkläre ich dir ein andermal. 

  • Du zeichnest Linien, Kreise, Drei- und Vierecke. 

Ich zeige dir, wie eine neurographische Linie funktioniert, welche Möglichkeiten du hast, dein Thema abstrakt darzustellen und gleichzeitig mit jeder Linie dem gewünschten Ergebnis näher zu kommen.

  • Du zeichnest in einer Art und Weise, die mit deinem Unterbewusstsein kommuniziert.

Der Begründer der NeuroGraphik, Prof. Dr. Pavel Piskarev, ist u.a. Psychologe und Architekt. Er hat die NeuroGraphik aus Erkenntnissen über analytische Psychologie, Gestaltpsychologie, Sozialpsychologie, modernen Management Theorien konzipiert und die Kompositionsregeln der Kunst und Architektur miteinfließen lassen. Daher ist eine Methode entstanden, mit der du die Kraft deines Unterbewusstseins nutzen kannst, um deine Projekte zu verwirklichen.

  • Du zeichnest, ohne dauernd an dein Thema, deine Belastungen, deine Wünsche und die möglichen Lösungswege zu denken.

Du lässt los. Du entspannst dich beim Zeichnen, kommst in einen Flow, der dem in einer Meditation ähnelt. Du zeichnest „bloß“, aber du „arbeitest“ trotzdem effektiv an deinem Thema.

  • Du zeichnest Umwege.

Wahrscheinlich hast du in der Vergangenheit schon intensiv versucht, dein Thema zu lösen. Du hast lange darüber nachgedacht, hast mit anderen darüber geredet, hast die eine oder andere sonstige Methode ausprobiert. Aber du bist dadurch nicht zur Lösung vorgedrungen. Du warst in den bekannten Gedankenspiralen gefangen. 

Wenn man auf den üblichen Wegen nicht von A nach B gelangt, ist es eine gute Idee, einen Umweg auszuprobieren. Das machst du mit NeuroGraphik. Die neurographische Linie symbolisiert diesen Umweg. Sie ist geschwungen, schlängelt sich auf nicht vorhersehbare Weise übers Papier. Dadurch regt sie dein Unterbewusstsein an, die stereotypen Gedankenmuster zu verlassen und „Umwege“ zur Lösung zu suchen. Du musst nichts anderes machen als zu zeichnen. 

Es geschieht von allein.

Über Ingrid Werner

Ingrid Werner ist Autorin und NeuroGraphik-Trainierin. Beide Leidenschaften hat sie zu NeuroWriting, der NeuroGraphik für Schreibende, verbunden. In ihren Online-Kursen können AutorInnen kreativ-intuitiv an ihren Projekten arbeiten und damit erstaunliche Ergebnisse erzielen. Ingrid Werner liebt es, AutorInnen und andere kreative Menschen auf ihrem Weg zu begleiten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar